unitanz - aachen . de

Hauptseite Anmeldung Kurse Termine Tanzbälle Forum FAQ Kontakt

Tanzlieder Dateien ETDS-Infos Links Feed Impressum

Noch lange bis zum nächsten ETDS.

Häufig gestellte Fragen im Unitanz

Frage: Wann ist die Anmeldung?

Frage: Ich bin Student an einer anderen Uni/FH. Kann ich mich trotzdem anmelden?

Frage: Ich bin kein Student (mehr). Kann ich mich trotzdem anmelden?

Frage: An wen muss ich mich wenden, wenn etwas mit der Kursbuchung falsch gelaufen ist?

Frage: Wie regelmäßig werden die Kurse angeboten?

Frage: Kann oder sollte ich Kurse wiederholen?

Frage: Ich habe lange in einer Tanzschule getanzt und möchte jetzt im Hochschulsport tanzen. Wo fang ich an?

Frage: Ich habe keinen Tanzpartner. Kann ich mich trotzdem anmelden?

Frage: Wenn mein Tanzpartner mal für eine Stunde keine Zeit hat, darf ich dann einen Ersatzpartner mitbringen?

Frage: Ich habe mich für einen Kurs angemeldet, kann jedoch zu einem Termin nicht. Darf ich einen anderen Kurs in der gleichen Woche dafür besuchen?

Frage: Ich habe mich für einen Kurs angemeldet, kann jedoch zu einigen Termin nicht. Wie streng ist die Anwesenheitspflicht?

Frage: Ich habe mich für Kurs X angemeldet, darf ich trotzdem dauerhaft den Kurs Y besuchen?

Frage: Brauch ich Tanzschuhe oder Turnschuhe?

weitere Fragen


Frage: Wann ist die Anmeldung?

Antwort: Es gibt zwei Kurszeiträume pro Semester. Die Anmeldung zum ersten Zeitraum findet in der Regel ab einer Woche vor dem Vorlesungsbeginn an der RWTH statt, die Anmeldung zum zweiten Zeitraum etwa zwei Monate später (Anfang Dezember/Juni).

Frage: Ich bin Student an einer anderen Uni/FH. Kann ich mich trotzdem anmelden?

Antwort: Ja. Auch Studenten anderer Hochschulen (weltweit!) können das Sportangebot genauso nutzen wie Eingeschriebene in einer Aachener Hochschule. Sie brauchen daher keine Gäste/Bedienstetenkarte. Belgische Teilnehmer müssen im Feld für die Postleitzahl ein B vor ihre PLZ schreiben, für die Niederlande ist ein N einzufügen.

Frage: Ich bin kein Student (mehr). Kann ich mich trotzdem anmelden?

Antwort: Ja. Alle Kursteilnehmer bezahlen einen einheitlichen Preis. Bedienstete benötigen jedes Semester eine Bedienstetenkarte für 25 Euro und Externe eine Gästekarte für 70 Euro. Dann zählen sie wie Studenten (die ja einen Beitrag über den Studierendenschaftsbeitrag zahlen) und können (fast) alles normal beim HSZ buchen oder die entgeltfreien Kurse besuchen. Diese Karten sind auf der Hochschulsportseite als Kurs geführt und daher leicht zu finden.

Diese Karte ermöglichen es euch (fast) alle Angebote des Hochschulsports zu nutzen. Entgeltfreie Kurse direkt, entgeltpflichtige (wie weitere Tanzkurse) nach Anmeldung.

Studenten mit dem Studienziel Promotion zahlen bei ihrer Rückmeldung auch den Studierendenschaftsbeitrag und sind daher anderen Studenten gleichgestellt (keine Bediensteten oder Gästekarte nötig).

Frage: An wen muss ich mich wenden, wenn etwas mit der Kursbuchung falsch gelaufen ist?

Antwort: Die Obleute sind nur studentische Vermittler zwischen Teilnehmern, Übungsleitern und dem Hochschulsportzentrum. Sie haben – ebenso wie die Trainer – keine Möglichkeit, im Buchungssystem etwas zu ändern. Dinge zur Kursbuchung wie Stornierungen oder der Lastschrifteinzug müssen direkt mit dem Hochschulsportzentrum geklärt werden. Weitere Infos beim HSZ

Frage: Wie regelmäßig werden die Kurse angeboten?

Antwort: Abgesehen von unseren Workshops, bei denen es sich um einmalige oder unregelmäßig wiederholte Angebote handelt, bieten wir jeden Kurs mindestens einmal pro Semester an.

Frage: Kann oder sollte ich Kurse wiederholen?

Antwort: Grundsätzlich gibt es keine Einschränkungen bei der erneuten Buchung eines bereits absolvierten Kursniveaus.

Gerade die Kurse ab Level 5 aufwärts kann man gut mehrfach besuchen, da die Inhalte von Semester zu Semester durchaus etwas variieren können. Zudem hilft die Wiederholung dabei, den Stoff gerade im Bereich der Tanztechnik zu verinnerlichen. Man bekommt beim zweiten Besuch viele neue Dinge mit, welche man im vorigen Zeitraum noch nicht umsetzen konnte.

Die Gesellschaftstanzkurse auf Level 1 bis 4 sind inhaltlich stärker fixiert. Hier empfiehlt sich eine Wiederholung vor allem dann, wenn ihr im letzten Kurs einen größeren Teil der Termine verpasst habt oder ihr euch in den neuen Figuren noch sehr unsicher fühlt.

Frage: Ich habe lange in einer Tanzschule getanzt und möchte jetzt im Hochschulsport tanzen. Wo fang ich an?

Antwort: Aufgrund der vielen unterschiedlichen Formen von Tanzschulangeboten kann hier keine pauschale Empfehlung gegeben werden. Eine erste Hilfe für die Einschätzung, welches Kursniveau für einen Quereinstieg im Gesellschaftstanz geeignet ist, bieten die Kursbeschreibungen auf den HSZ-Seiten. Bei Unsicherheit über das geeignete Quereinstiegslevel können gerne die Übungsleiter im betreuten Training angesprochen werden.

Frage: Ich habe keinen Tanzpartner. Kann ich mich trotzdem anmelden?

Antwort: Nein. Leider hatte die einzelne Anmeldung männlicher und weiblicher Tänzer in der Vergangenheit nicht funktioniert. Da die Hälfte der Teilnehmerplätze für Männer und die andere Hälfte für Frauen reserviert ist, entstand ein Problem als sich einzelne Männer angemeldet hatten und die Kurse nur noch von Frauen gebucht werden konnten. Einige Frauen haben dann zum ersten Termin ihren eigenen Tanzpartner kommentarlos mitgebracht, so dass Männer ohne Tanzpartnerin dastanden. Daher ist seit 2006 nur noch eine paarweise Anmeldung möglich. Damit aber jeder vorab einen Tanzpartner findet, könnt ihr gerne unser Forum nutzen oder privat einen euch sympathischen Tanzpartner suchen. Zur Tanzpartnersuche im Forum

Frage: Wenn mein Tanzpartner mal für eine Stunde keine Zeit hat, darf ich dann einen Ersatzpartner mitbringen?

Antwort: Das wird vom Hochschulsportzentrum aus Versicherungsgründen nicht so gerne gesehen.

Auf jeden Fall sollte, falls einer im Paar verhindert ist, der andere trotzdem den Kurs besuchen. Eventuell haben andere Kursteilnehmer dasselbe Problem, und es lassen sich für eine Stunde neue Paare bilden. Aber auch alleine kann man im Kurs sinnvoll mittrainieren. Wenn es später um das Nachholen im Paar geht, hilft es, wenn die Inhalte nicht für beide komplett neu sind.

Frage: Ich habe mich für einen Kurs angemeldet, kann jedoch zu einem Termin nicht. Darf ich einen anderen Kurs in der gleichen Woche dafür besuchen?

Antwort: Nein, auch einmalige Wechsel sind leider nicht möglich. Auch wäre dies in der Regel nicht sinnvoll, da die Reihenfolge der Inhalte von Kurs zu Kurs variieren kann. Wir empfehlen daher, sich bei den Trainern über die verpassten Inhalte zu informieren und diese im betreuten Training nachzuholen.

Frage: Ich habe mich für einen Kurs angemeldet, kann jedoch zu einigen Termin nicht. Wie streng ist die Anwesenheitspflicht?

Antwort: Jeder kann mal im Urlaub sein oder sonstige Verpflichtungen haben. Wenn ihr zu einigen Terminen nicht könnt, so ist das schade, aber oft nicht zu vermeiden. Dies ist prinzipiell kein Problem, jedoch solltet ihr versuchen, das Verpasste im betreuten Training aufzuholen. Beim Eintanzen werden euch die Trainer auch gerne nochmal kurz etwas zeigen oder erklären, was nicht sowieso noch nach dem Eintanzen wiederholt werden soll. Aber es sollte klar sein, dass der Kurs aus Rücksicht auf die Anderen nicht mehrere Stunden wiederholen kann.

Frage: Ich habe mich für Kurs X angemeldet, darf ich trotzdem dauerhaft den Kurs Y besuchen?

Antwort: Entscheidend ist hier die Kursauslastung. Aus Kulanz ist das eventuell möglich. Frage am besten den Kursleiter des Kurses Y per E-Mail (Kontaktformular bei den Kursen auf der Hochschulsportwebseite) wie voll der Kurs ist und ob ein Wechsel daher möglich ist. Schön wäre dann noch den Kursleitern des alten Kurs X bescheid zu geben, dass man gewechselt hat. Nachträglich muss noch eine Umbuchung beim HSZ erfolgen, auch hier helfen Dir die Kursleiter gerne weiter.

Frage: Brauche ich Tanzschuhe oder Turnschuhe?

Antwort: Normale Schuhe mit glatter (»drehbarer«) Sohle sind ausreichend. Bitte keine Sandalen oder Stiefel. Bei Turnschuhen prüft bitte vorher, ob die Gummisohle Drehungen zulässt. Wichtig: Die Schuhe sollten sauber sein, damit sich auf der Fläche kein Dreck sammelt, sonst wird die Fläche wieder rutschiger. Zudem sollen in den Sporthallen die nachfolgenden Kurse einen sauberen Boden vorfinden können. Auf Parkett sind Tanzschuhe am besten geeignet, da man mit ihnen am besten drehen kann, ohne wegzurutschen. Von vorne offenen Schuhen raten wir für die unteren Kursstufen aufgrund der Verletzungsgefahr noch ab.

weitere Fragen

Habt ihr weitere Fragen, so könnt ihr uns gerne kontaktieren. Weitere Infos zu unseren Kontaktdaten